japanische Begriffe

[A] [B] [D] [G] [H] [J] [K] [M] [N] [O] [R] [S] [T] [U] [W] [Y]


A
Ashi - Fuß, Bein

B
Barai - fegen

D
Dan - Meistergrad (schwarzer Gürtel)
Daoshi - umstoßen, umwerfen
De - vorstellen
Do - Weg, Prinzip
Dori - greifen, nehmen, wegnehmen

G
Gake - umhaken
Gaeshi - Gegenwurf (Konter)
Garami - Schlüsselgriff
Gari - sicheln
Gatame - Schlüssel, Festhalte
Giaku - umgekehrt
Goshi - Hüfte
Guruma - Rad
Gyaku - umgekehrt, vertauscht

H
Hadaka - Nacken, nackt, frei
Hajime - Anfangen! Beginnen!
Hane - Sprung
Hansoku-make - Disqualifikation; Gegner erhält Ippon
Hara - Bauch, Zentrum des Menschen
Harai - fegen
Hidari - links
Hikiwake - unentschieden
Hiza - Knie
Hon - Haupt (Grundform)

J
Jime - würgen
Ju - Sanft, nachgeben
Judogi - Judoanzug
Judoka - der der Sport ausübt
Juji - Kreuz

K
Kaeshi - Gegenwurf
Kami - oberer, darüber
Kake - Wurfausführung
Kami - vom Kopf her
Kanukki - quer
Kata - Form, Schulter
Kesa - Schärpe
Ko - klein
Komi - innen, eingehen
Koshi - Hüfte
Kumi - nehmen, greifen
Kumi-Kata - Grifftechnik
Kuzure - Variante
Kuzushi - Gleichgewichtsbrechung
Kyo - Gruppe
Kyu - Schüler

M
Ma - gerade
Maki - eindrehen
Mata - Schenkel
Mate - Warten, Stop
Morote - beide Hände
Mune - Brust

N
Nage - Wurf
Ne - Bodenlage
Ne-Waza - Bodenkampf

O
O - groß
Obi - Gürtel
Okuri - beide, zwei
Osae - unbeweglich machen
Otoshi - Fall

R
Rehnsu - Übung
Rei - Gruß, Begrüßung
Rio/Ryo - beide, zwei

S
Sabaki - drehen, verteidigen
Sankaku - Dreieck
Sasae - stoppen, halten
Se - Rücken
Sensei -  Meister, Lehrer
Seoi - Rücken, auf den Rücken nehmen
Shiho - Vierer, Viereck
Soto - außen
Sukui - Schaufel
Sumi - Ecke, Winkel

T
Tai - Körper
Tandoku-Rehnsu - ü+bern ohne Partner
Tani - Tal
Tatami - Judomatte
Tate - genau, senkrecht
Te - Hand
Toketa - Haltegriff gelöst
Tomoe - Bogen
Tori - (wörtlich: nehmen) Derjenige, der die Initiative übernimmt
Tsuri - angeln, heben

U
Uchi - innen
Uchi-Komi - Wurftraining ohne zu Werfen
Ude - Arm
Uke - derjenige, der erleidet
Ukemi - Fallübung
Uki - flattern, schwanken, schweben
Ura - entgegengesetzt
Ushiro - nach hinten
Utsuri - Umstellung

Y
Yama - Berg
Yoko - seitlich, Seite
Yoshi - Lösen
Yuko - mittlere Wertung

W
Waki - (Körper)seite
Waza - Technik

Warum Judo ?

geeignet für Jung und Alt                         fördert geistige und soziale Fähigkeiten 

          verbessert die Beweglichkeit und Koordination             "Fallen lernen"     
                                                                                                                  
stärkt das Selbstvertrauen                      lehrt Elemente der Selbstverteidigung       

              Disziplin, Regeln und Rituale                      Wertevermittlung (Mut, Respekt)

Unsere Kontaktdaten

    Judo-Club Kiedrich 1973 e.V.
     
Tel: 06123 / 8 11 38 -Geschäftsstelle-
Fax 06123 / 630 749 Kolpingring 11
Email info@jc-kiedrich.de 65399 Kiedrich